top of page
  • AutorenbildScandinavian Travel

Welche Sim-Karte benötige ich in Island? Alles über Islands Mobilfunknetz und Abdeckung

Ganz gleich, wo auf der Welt Sie sich aufhalten, eine der größten Herausforderungen für uns besteht darin, in Verbindung zu bleiben. Vor allem, wenn Sie länger als nur ein paar Wochen dort bleiben (die internationalen Roaming-Tarife werden Sie umbringen!). Daher ist es keine Überraschung, dass wir oft gefragt werden: „Welche SIM-Karte benötige ich in Island?“ oder „Welche SIM-Karte soll ich in Island verwenden?“


Keine Angst, in diesem Artikel beantworten wir alle Ihre am häufigsten gestellten Fragen! Wir besprechen die verschiedenen verfügbaren Optionen und geben Ihnen einen ausführlichen Überblick über Islands Mobilfunknetz und die Abdeckung auf der Insel. Hier erfahren Sie alles über SIM-Karten in Island !


Funktioniert mein Handy in Island?


Bevor wir überhaupt darüber nachdenken können, in die SIM-Karten-Optionen in Island und die Mobilfunkabdeckung auf der Insel einzutauchen, müssen wir herausfinden, ob Ihr Telefon hier überhaupt funktionieren wird. Island nutzt für sein Mobilfunknetz die GSM-Technologie (traditionelle europäische Frequenzen) .


Das bedeutet, dass auf der Insel keine CDMA-Telefone (amerikanische Frequenzen) funktionieren . Wenn Ihr Telefon über einen SIM-Kartensteckplatz verfügt, handelt es sich im Allgemeinen höchstwahrscheinlich um ein GSMA-Telefon. Wenn Ihr Telefon noch recht neu ist, ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass es GSMA unterstützt . Abschließend müssen Sie überlegen, woher Sie kommen.


Wenn Sie aus Afrika, Asien, dem Nahen Osten, Europa oder Ozeanien kommen, stehen die Chancen, dass Ihr Telefon mit GSM-Technologie funktioniert und Sie in Island arbeiten können, recht gut. Wenn Sie aus der Karibik oder Nord-Mittel- oder Südamerika kommen, müssen Sie in Island möglicherweise zusammen mit Ihrer SIM-Karte ein neues Telefon kaufen.



SIM-Kartenoptionen


Im Wesentlichen gibt es auf der Insel drei Mobilfunkanbieter; Nova, Siminn und Vodafone . Natürlich entscheiden Sie sich für eines der Prepaid-SIM-Kartenpakete für Ihre Reise auf die Insel. Beachten Sie jedoch, dass diese 30 Tage gültig sind.


Obwohl das beliebte T-Mobile in Island funktioniert, finden Sie es hier nicht als Prepaid-SIM-Option . Die isländischen Mobilfunkanbieter bieten wie in jedem anderen Land eine Vielzahl von Paketen an. Sie müssen diejenige auswählen, die am besten zu Ihrem Budget und Ihren Bedürfnissen passt.


Nachfolgend finden Sie die Angebote und Preise der verschiedenen isländischen Mobilfunkanbieter, die Sie erwarten können:


Nova


Nova bietet in Island vier SIM-Kartenoptionen zur Auswahl (alle beinhalten unbegrenzte Anrufe und SMS innerhalb Islands):


  • 1 GB Daten für 1.790 ISK (+/- 12,50 $) pro Monat

  • 10 GB Daten für 2.490 ISK (+/- 17,40 $) pro Monat

  • 100 GB Daten für 3.290 ISK (+/- 23,00 $) pro Monat

  • 250 GB Daten für 6.490 ISK (+/- 45,40 $) pro Monat



Vodafone


Vodafone bietet nur ein Prepaid-Starterkit für 1.790 ISK (+/- 12,50 $) an. Darin sind 3 GB Daten enthalten. Anschließend müssen Sie zwischen den folgenden Aufladeoptionen wählen:


  • 10 GB Daten für 3.190 ISK (+/- 22,30 $)

  • 25 GB Daten für 5.190 ISK (+/- 36,30 $)

  • 50 GB Daten für 6.190 ISK (+/- 43,30 $)

  • 150 GB Daten für 8.190 ISK (+/- 57,25 $)



Siminn


Siminn bietet in Island die folgenden SIM-Kartenoptionen an:


  • Prepaid-Starterpaket mit 5 GB Daten + 50 SMS für 31 Tage 2.900 ISK (20,30 $)

  • Prepaid-Datenpaket mit 10 GB Daten + 0 SMS für 31 Tage 2.900 ISK (20,30 $)



Alternativen zu eSim-Karten


Eine eSim ist eine digitale SIM-Karte, die erworben werden kann, sodass Sie auf Reisen im Ausland Ihren regulären Mobilfunkanbieter und Ihr Mobilfunkpaket nutzen können. Für diese Option ist der Kauf einer tatsächlichen zusätzlichen physischen SIM-Karte nicht erforderlich . Wenn dies der Weg zu sein scheint, den Sie einschlagen möchten, empfehlen wir Ihnen, eine gründliche Bewertung der in Island verfügbaren eSim-Karten vorzunehmen .


Wo kann man in Island eine Sim-Karte kaufen?


SIM-Karten sind überall in Island käuflich zu erwerben . Dazu gehört auch ein limonenfarbener Supermarkt rechts neben dem Ankunftsgate am Flughafen Keflavik, der eine schnelle und einfache Einrichtung ermöglicht.


Hier finden Sie alle oben genannten SIM-Kartenoptionen in Island. Alternativ, wenn Sie sich erst einmal einleben möchten, können Sie auch einfach einen der Stores des Mobilfunkanbieters besuchen. Oder in einem Supermarkt in der Nähe, an einer Tankstelle unterwegs oder beim Online-Einkauf (obwohl die Lieferung auf Reisen schwierig sein kann).


Netzabdeckung auf der Insel


Wenn Sie sich einen schnellen Überblick verschaffen möchten, können Sie einfach auf einer Karte der isländischen Mobilfunkabdeckung nachsehen. Im Allgemeinen sind alle drei Anbieter auf der gesamten Insel vertreten. Obwohl Siminn definitiv der Hauptkonkurrent in diesem Bereich ist .


Was das internationale Roaming angeht, werden Sie im Allgemeinen feststellen, dass es weitgehend dasselbe ist, je nachdem, ob Ihre SIM-Karte GSMA verwendet, wie bereits erläutert. Das Interessante am internationalen Roaming ist, dass die T-Mobile-Abdeckung in Island im Allgemeinen an der gesamten Südküste und im Landesinneren gut funktioniert, aber sobald man weiter nach Norden reist, wird das Signal sehr schlecht.


Denken Sie daran, dass das Mobilfunksignal in Island die gleichen Probleme aufweist wie in Ihrem Heimatland . Manchmal hat es Schwierigkeiten, die entlegeneren Regionen zu erreichen , oder es wird durch einen Berg (oder einen Vulkan hier in Island) blockiert. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, mit solchen Situationen umzugehen und vorbereitet zu bleiben.



Kann ich etwas tun, um meinen Mobilfunkempfang zu verbessern?


Der Kauf eines Signalverstärkers wird dringend empfohlen , insbesondere wenn Sie beruflich erreichbar sein müssen und auf das WLAN in Island angewiesen sind. Oder wenn Sie vorhaben, die „weniger befahrene Straße“ hier auf der Insel zu bereisen. Auf diese Weise gelingt es Ihnen möglicherweise tatsächlich, ein Signal zu empfangen, wo andere keines haben. Dies funktioniert besonders gut, wenn Sie in Island ein Wohnmobil gemietet haben und der Campingplatz, auf dem Sie übernachten, zeitweise Probleme mit dem Signal hat.


Wir empfehlen Ihnen außerdem, einige Offline-Karten auf Ihr Telefon herunterzuladen . Halten Sie außerdem eine gedruckte Karte bei sich für den Fall, dass Sie den Empfang verlieren und sich auf einem schlecht markierten Weg befinden oder einfach nicht wissen, wie Sie zu Ihrem Ziel gelangen.


Eine Sim-Karte in Island; Lassen Sie sich nicht verzetteln


Der Grund, warum wir diesen Artikel erstellt haben, ist, dass Sie bei Ihrer Ankunft auf der Insel nicht alle Mobilfunkanbieter und SIM-Kartenoptionen recherchieren müssen. Auf diese Weise müssen Sie sich beim Besuch einer der Websites des Anbieters nicht überfordert fühlen. Mit diesem Wissen gibt es keinen Grund, während Ihrer gesamten Reise nach Island nicht in Verbindung zu bleiben, egal ob Sie in einem Mietwohnmobil , an einem Wasserfall oder auf einem Gletscher sind.






6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Wohnmobil Island
Wohnmobil mieten in Island
Wohnmobil mieten in Island
bottom of page