top of page
  • AutorenbildScandinavian Travel

Die besten ganzjährig geöffneten Campingplätze in Island

Island ist ein Ort, an dem Sie Ihre Zeit im Freien optimal nutzen möchten. Bei so vielen unglaublichen Aussichten und riesigen Freiflächen, die es zu erkunden gilt, möchten Sie so viel wie möglich draußen sein. Camping ist eine großartige Möglichkeit, das Vulkanland noch näher kennenzulernen.


Während das Campen üblicherweise in den Sommermonaten stattfindet, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht auch in den anderen Jahreszeiten campen können. Obwohl das Wetter im Allgemeinen etwas rauer ist, sind Sie vielleicht damit einverstanden? Vielleicht möchten Sie im Winter in Island campen gehen, um sich selbst herauszufordern, oder vielleicht ist es einfach die Zeit, die am besten zu Ihrem Zeitplan passt.


Wenn Sie zu einer anderen Zeit als im Sommer campen möchten, wissen Sie, dass dies eine Option ist. In Island gibt es viele ganzjährig geöffnete Campingplätze, die Sie bewirten, egal wann Sie ankommen. Werfen wir einen Blick auf die besten ganzjährig geöffneten Campingplätze in Island .


Da Island dünn besiedelt ist, benötigen Sie ein Fahrzeug, um die meisten Campingplätze zu erreichen. Buchen Sie noch heute Ihren Mietwagen bei Wohnmobilinsel.



Campingplätze in Island sind das ganze Jahr über geöffnet


Diese ganzjährig geöffneten Campingplätze bieten Ihnen die Möglichkeit, zu sehen, was Island zu bieten hat, egal ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Schauen wir sie uns an!


Campingplatz Reykjavík


Dieser Campingplatz liegt etwas östlich der Innenstadt von Reykjavík und ist mit Bussen leicht in die Innenstadt zu erreichen. Außerdem befindet es sich in erstklassiger Lage direkt neben einem der vielen beheizten Freibäder der Stadt, dem Laugardalslaug . Dieser Veranstaltungsort verfügt über einen 50-Meter-Pool, Wasserrutschen, Whirlpools, ein Dampfbad und mehr. Wie die meisten Schwimmbäder in Reykjavík ist es täglich bis 22:00 Uhr geöffnet.


Der Campingplatz Reykjavík verfügt sowohl über eine große Rasenfläche zum Aufstellen von Zelten als auch über einen Kiesparkplatz für die Vermietung von Wohnmobilen und Wohnmobilen. Die umliegenden Bäume dämmen den Verkehrslärm gut ein und sorgen dafür, dass Sie sich friedlich und isoliert fühlen. Der Standort ist stolz auf Nachhaltigkeit und legt den Schwerpunkt auf Energieeinsparung und Recycling.


Wenn Sie außerhalb des Sommers nach Island kommen, wenn das Wetter im Allgemeinen kälter ist, ist ein beheizter Pool praktisch. Sie sind nah genug am Zentrum der Hauptstadt, um es zu erleben, wann immer Sie möchten, aber weit genug entfernt, um Ruhe zu finden.


Buchen Sie online , um etwas Geld zu sparen, andernfalls betragen die Kosten ISK 2.550 pro Person und Nacht.



Campingplatz Reykjamörk in Hveragerði 


Der Campingplatz Reykjamörk liegt in der kleinen Stadt Hveragerði, weniger als eine Stunde östlich von Reykjavík. Es ist leicht zu erreichen, da Islands Hauptautobahn, Route 1 oder die Ringstraße, durch Hveragerði führt. Mit etwas mehr als 2.600 Einwohnern ist es eine kleine Stadt, die Sie aus dem Trubel der Hauptstadt entführt.


Auf dem Campingplatz Reykjamörk sind Sie nur eine kurze Fahrt vom Beginn des Reykjadalur-Tals entfernt, wo sich der berühmte heiße Fluss befindet . Der Geothermiepark Hveragerði liegt gleich neben dem Campingplatz und bietet einige sprudelnde Schlammtümpel. Sie haben außerdem einfachen Zugang zu einem Schwimmbad, Museen, einem Supermarkt und verschiedenen anderen Aktivitäten.


Die Kosten für den Campingplatz Reykjamörk betragen ISK 1.750 pro Erwachsenem und Nacht und sind für Personen unter 15 Jahren kostenlos.



Campingplatz Skaftafell


Der Campingplatz Skaftafell befindet sich in bester Lage: an der Südküste, am Rande von Islands größtem Nationalpark, Vatnajökull . Im Park haben Sie Zugang zu Dutzenden Wanderwegen, die zu Wasserfällen, Felsformationen und vielem mehr führen.


Schauen Sie sich unbedingt unseren wichtigen Reiseführer für die Südküste an , um nichts zu verpassen! Sie können auch den Gletscher sehen, nach dem der Park benannt ist und der die größte Eiskappe Islands ist.


Im Skaftafell-Besucherzentrum, wo Sie auch einchecken, finden Sie alle nötigen Informationen über die Gegend. Da es auf dem Campingplatz keine Koch- oder Essmöglichkeiten gibt, müssen Sie einen tragbaren Herd mitbringen. Es gibt jedoch Duschen, Waschmaschinen und Trockner vor Ort.


Der Campingplatz Skaftafell ist insofern einzigartig, als er WLAN auf dem gesamten Campingplatz bietet, aber lassen Sie sich davon nicht ablenken. Am Rande des Campingplatzes beginnen viele tolle Wanderwege, die Sie in die Hügel führen.


Sie zahlen ISK 1.750 pro Erwachsenem und Nacht, plus ISK 500 pro Camp-„Einheit“, die Sie benötigen.



Lager Egilsstaðir


Egilsstaðir ist die Hauptstadt Ostislands und dennoch eine kleine Stadt mit ruhiger Atmosphäre. Wenn Sie hier übernachten, sind Sie ganz in der Nähe des größten Waldes des Landes, Hallormsstaður , mit vielen Wanderwegen.


Im Gegensatz zu den meisten Campingplätzen in Island, die keine Vorreservierung erfordern, bittet Camp Egilsstaðir derzeit um eine Vorreservierung.


Der Campingplatz liegt im Stadtzentrum, aber da die Einwohnerzahl nur 2.500 beträgt, werden Sie sich nicht eingeengt fühlen.


Mit Küche, Waschküche, Duschen und Fahrradverleih haben Sie alles, was Sie brauchen, um Ihren Urlaub in vollen Zügen zu genießen. Rund um den Campingplatz haben Sie eine unglaubliche Aussicht auf die Umgebung und die Vök-Bäder sind die nahegelegenen Thermalbäder.


Der Preis für Camp Egilsstaðir beträgt ISK 2.000 für Personen unter 13 Jahren und ist für Personen unter 12 Jahren kostenlos. Eine Gepäckaufbewahrung ist gegen Gebühr verfügbar.



Campingplatz Hamrar


Wenn Sie etwas Zeit in der Hauptstadt des Nordens, Akureyri, verbringen möchten, ist dieser Campingplatz genau das Richtige für Sie. Es liegt etwas außerhalb der Stadt, neben dem Kjarnaskógur-Wald und verfügt über jede Menge tolle Einrichtungen. Sie haben Zugang zu einem Servicecenter mit Küche und Esszimmer sowie zwei Spielplätzen, Frisbee-Golf, Minigolf und mehr.


Zwischen Mai und Oktober ist ein Camp-Aufseher vor Ort auf Camping Hamrar . In der Nebensaison sind sie telefonisch erreichbar. Die Kosten für den Aufenthalt vor Ort betragen ISK 1.900 pro Erwachsenem und Nacht.



Campingplatz Stykkishólmur


Die Halbinsel Snæfellsnes im Westen Islands gilt als eine der schönsten Gegenden des Landes. Es wird manchmal „Island im Miniaturformat“ genannt, weil es viele der Merkmale aufweist, die das Land charakterisieren.


Dazu gehören ein Gletscher, ein Vulkan, schwarze Sandstrände, Basaltfelsen und mehr. Gibt es einen besseren Ort, um ein paar Tage zu campen?


Vom Stykkishólmur Camping Ground aus haben Sie einfachen Zugang zum nahegelegenen Golfplatz. Ganz zu schweigen davon, dass die Stadt Stykkishólmur an der Küste liegt und Ihnen an klaren Tagen eine großartige Aussicht auf die Bucht und die Westfjorde bietet. Darüber hinaus sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Berg Kirkjufell und der Nationalpark Snæfellsjökull nur eine kurze Autofahrt entfernt.


Dieser Campingplatz berechnet ISK 1.500 pro Person und Nacht. Bei längeren Aufenthalten sind Ermäßigungen möglich.



Hinweise zum Camping in Island im Winter


  • Die oben genannten Preise beinhalten nicht den Strom für Ihr Fahrzeug, der auf kostenpflichtigen oder kostenlosen Campingplätzen in Island fast immer extra berechnet wird .

  • Obwohl die oben genannten Campingplätze das ganze Jahr über geöffnet sind, können die Rezeptionszeiten in den Wintermonaten abweichen. Manchmal müssen Sie möglicherweise eine Nummer anrufen oder eine Ehrlichkeitsbox nutzen.

  • Das ganze Jahr über zu campen wird eine große Herausforderung sein, aber stellen Sie sicher, dass Sie mit warmer, wasserdichter Kleidung und der richtigen Ausrüstung vorbereitet sind. Wir schlafen besser, wenn uns kalt ist, aber es gibt auch so etwas wie zu kalt, wenn man es nicht gewohnt ist.

  • Wenn Sie in Island auf ganzjährig geöffneten Campingplätzen campen , werden Sie einen Himmel voller Sterne und hoffentlich auch das Nordlicht sehen. Allerdings gibt es einige Wanderwege, die für Sie nicht zugänglich sind, wenn Sie sie im Sommer nicht besuchen. Informieren Sie sich vor Ihrer Ankunft darüber, damit Sie nicht enttäuscht werden.


Camping in der Nebensaison ist eine großartige Möglichkeit, den Menschenmassen zu entgehen, da die Hauptsaison in Island von Juni bis August ist. Da Sie nun wissen, dass es in Island ganzjährig geöffnete Campingplätze gibt, können Sie Ihre Reise flexibel planen. Denken Sie daran: Unabhängig davon, wann Sie sich zum Campen in Island entscheiden, ist die Island Camping Card die ultimative Lösung für preisbewusste Reisende, die die atemberaubende Wildnis Islands erkunden möchten, ohne ihr Budget zu sprengen


Sichern Sie sich noch heute Ihren günstigsten Wohnmobil-Mietwagen für ein Outdoor-Abenteuer in Island und weitere Ersparnisse. Der Zeitpunkt Ihres Besuchs bestimmt, welche Art von Erlebnis Sie erleben werden, da sich Island im Laufe des Jahres stark verändert.

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Wohnmobil Island
Wohnmobil mieten in Island
Wohnmobil mieten in Island
bottom of page