top of page
  • AutorenbildScandinavian Travel

Die ultimative Island-Reiseroute für jede Reise

Es steht außer Frage, dass diese Insel den Besuchern viel zu bieten hat und dass die Zeit nie ausreichen wird, um alles zu unternehmen und zu sehen, was es zu tun und zu sehen gibt. Aber zumindest mit diesem umfangreichen Reiseführer für Island stellen wir sicher, dass Sie unabhängig von der Zeit, die Sie haben, das Beste aus Ihrer Reise machen können.


Wir haben Ihre Reise geplant, damit Sie einige der besten Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten auf und um die Insel finden können. Es spielt keine Rolle, ob Sie nur ein paar Tage oder zwei Wochen bleiben !


Reiseroute für Island mit Tagesausflügen


Manche Besucher nutzen lieber die Stadt als Ausgangspunkt und unternehmen dann Tagesausflüge auf und um die Insel. Auch wenn dieses Vor- und Zurückspulen mit der Zeit etwas mühsam werden kann, stehen Ihnen immer noch zahlreiche Optionen zur Verfügung, wenn Sie diese Island-Reiseroute wählen möchten. Wir glauben, dass eine Selbstfahrerreise nach Island die beste Option ist, um die Insel wirklich zu erkunden . Was Tagesausflüge betrifft, gibt es in Island jedoch einige Tagestouren , die von der Stadt aus starten. Wenn Sie aber Lust auf einen DIY-Ausflug haben, finden Sie hier ein paar Ideen:


Der Goldene Kreis


Der Golden Circle ist die Crème de la Crème, wenn es um Roadtrips in Island geht. Es gibt einen Grund, warum diese Island-Route die beliebteste Route ist : Sie ist kurz und bietet viele einzigartige Erlebnisse. Sie beginnt in Reykjavík und führt um den Thingvellir-See herum, hinauf zum Gullfoss und dann über die Stadt Selfoss zurück nach Reykjavík. Es ist ein perfekter Tagesausflug von Reykjavík aus.



Eine 3-tägige Reiseroute


Wenn Sie Ihre Islandreise über ein langes Wochenende oder etwas Ähnliches geplant haben, empfehlen wir Ihnen dringend, an Tag 2 den Golden Circle zu fahren . Anschließend können Sie die Blaue Lagune entweder an Tag 1 oder an Tag 3 hinzufügen. Die Blaue Lagune liegt perfekt zwischen Reykjavík und Keflavik, daher ist es eine tolle Ergänzung zum oder vom Flughafen. In der Gegend um die Blaue Lagune können Sie Ihrer Island-Reiseroute auch einen Besuch eines der Vulkane hinzufügen.


Eine 5-tägige Reiseroute


Die beste Island-Reiseroute für 5 Tage bleibt an der Südküste. Besuchen Sie Jökulsarlon , Skaftafell und Vik und fahren Sie auf dem Rückweg über den Golden Circle, um ein umfassendes Erlebnis ohne Stress zu erleben. Sie können auch nach Westen fahren und die Snaefellsnes-Halbinsel sowie die Westfjorde sehen und dann nach Reykjavík zurückkehren, wenn Sie zufrieden sind.


Eine 7-tägige Reiseroute


Sie können bequem eine 7-tägige Reise über die Ringstraße 1 durch Island unternehmen . Sie werden nicht viel Zeit zum Bummeln und Entspannen haben, aber genug Zeit, um die beliebten Attraktionen und Gegenden zu erkunden, um ein umfassendes Erlebnis zu erhalten. Eine Alternative zu einer  Rundfahrt über die Ringstraße besteht darin, eine Route durch den Süden Islands zu fahren und entweder die Halbinsel Snaefellsnes oder die Westfjorde zu besuchen.


Eine 10-tägige Reiseroute


Eine 10-tägige Reiseroute ist die ultimative Lösung für eine richtige Island-Rundreise rund um die Ringstraße und um ausreichend Zeit für die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten zu haben. Am ersten und zehnten Tag haben Sie Zeit zum Entspannen, sodass Ihre An- und Abreisetage zum Ausruhen reserviert werden können. Sie haben Zeit, alles außer den Westfjorden zu unternehmen . Wenn Sie lieber die Westfjorde erkunden möchten, überspringen Sie die Halbinsel Snaefellsnes und fahren Sie weiter nach Nordwesten.



Eine Reiseroute durch Südisland


Die häufigste Island-Urlaubsroute nach dem Golden Circle wäre eine Reise entlang der Südküste. Sehen Sie sich die folgenden Attraktionen in diesem Teil Islands an:


  • Jökulsarlon

  • Diamantstrand

  • Reynisfjara-Strand

  • Reynisdrangar

  • Flugzeugabsturz in Solheimasandur

  • Skaftafell-Nationalpark

  • Skogafoss

  • Seljalandsfoss



Eine Reiseroute nach Nordisland


Der Norden Islands ist ein riesiges Gebiet voller Orte, die man einfach nicht verpassen sollte. Der Diamond Circle ist das nördliche Äquivalent des Golden Circle. Die Gegend bietet eine atemberaubende Natur sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten und abenteuerliche Aktivitäten. Bei der Planung einer Island-Reise im Norden müssen folgende Sichtungen berücksichtigt werden:


  • Husavik und Walbeobachtung

  • Dimmuborgir

  • Asbyrgi-Schlucht und Nationalpark.

  • Geothermiebecken im Myvatn

  • Dettifoss

  • Grotjagja-Höhle



Eine Reiseroute durch Ostisland


Der am wenigsten besuchte Teil Islands ist der Osten. Dieser Bereich wird oft zu Unrecht als bloßer Abschnitt der Ringstraße 1 behandelt, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Sie können die weniger bekannten Routen Ring of Riverdale und Highland Circle fahren und alle atemberaubenden Fjorde des Ostens besuchen. Wenn Sie etwas anderes und abseits der ausgetretenen Pfade suchen, besuchen Sie Ostisland und probieren Sie einige dieser Routen aus.



Eine Reiseroute durch den Westen Islands


Wenn Sie hier eine Island-Reise planen, werden Sie entweder die Westfjorde oder die Halbinsel Snaefellsnes besuchen. Die beste Island-Reiseroute für den Westen umfasst beide Gebiete. Wenn Sie sich nun entscheiden müssen: Die Westfjorde eignen sich am besten für längere Campingausflüge und Snaefellsnes eignet sich besser für einen kürzeren Roadtrip. Denken Sie daran, sich die Zeit zu nehmen, das Naturschutzgebiet Hornstrandir und die Vogelklippe Latrabjarg zu besuchen, wenn Sie in die Westfjorde reisen. Es ist ein Paradies für Polarfüchse und Vögel.



Eine Island-Reiseroute für die Highlands


Ein oft vergessener Teil Islands ist das Hochland. Das Herz dieses Landes liegt versteckt in den Bergen, wo die Natur noch wild und unberührt ist. Wenn Sie eine außergewöhnliche Island-Reise unternehmen und einen Wohnmobil-Urlaub genießen möchten, ist dies der richtige Ort für Sie. Um dieses Gebiet zu meistern, benötigen Sie ein  Allradfahrzeug und echtes Fahrvertrauen. Diese Region eignet sich perfekt für eine 4x4-Reise mit dem Wohnmobil durch Island.



Eine Sommerroute


Die ultimative Roadtrip-Saison. Der Sommer ist die Jahreszeit, um eine extralange Island-Reise rund um die Ringstraße und alles drumherum zu planen. Die Tage werden lang und mild sein, sodass Sie auch nachts volle Sicht auf die Straßen haben! Sie werden im ganzen Land einige teure Preise sehen, aber mit etwas Budget und Planung können Sie günstig reisen.


Wenn Sie keinen großen Roadtrip unternehmen möchten, sind im Sommer auch einige Tagesausflüge in Island sehr zu empfehlen. Es gibt kein Gefühl der Dringlichkeit und Sie können die Mitternachtssonne Islands genießen .



Eine Winterroute


Es ist die Jahreszeit, um Ruhe und Frieden zu erleben und Nordlichter zu jagen . Jede Island-Beispielreiseroute für den Winter beinhaltet ein oder zwei Übernachtungen außerhalb der Städte. Es ist notwendig, der Lichtverschmutzung zu entfliehen und die tanzenden Nordlichter zu entdecken. Auch im Winter ist in Island ein Bad in den heißen Quellen sehr beliebt, aber parken Sie nicht zu weit vom Wasser entfernt. Glauben Sie uns, wenn Sie draußen sind, wird Ihnen sehr schnell sehr kalt.


Fahren Sie den Golden Circle oder Diamond Circle, um im isländischen Winter auf sicheren Straßen zu bleiben, und achten Sie darauf, auf vereisten und verschneiten Straßen langsam zu fahren. Behalten Sie die Wettervorhersage für Island im Auge und gehen Sie kein Risiko ein, wenn Sie im Dunkeln unterwegs sind.



Eine Reiseroute für warme Bäder


Ein Bad in den natürlichen heißen Quellen Islands ist ein Muss, wenn Sie dieses herrliche Land besuchen. Es spielt keine Rolle, zu welcher Jahreszeit oder an welchem ​​Tag es ist, es gibt immer Zeit, in die heißen Pools zu springen. Lassen Sie einfach zu, dass die natürliche Wärme Ihren Körper von Stress und Steifheit befreit. Eine Reiseroute für ein warmes Bad erfordert eine gründliche Recherche und es müssen einige Gespräche darüber geführt werden, welche Orte besucht werden sollen (es gibt keine Möglichkeit, bei allen vorbeizuschauen). Wir empfehlen Ihnen, zumindest Folgendes zu besuchen:




Eine Reiseroute zu den Nordlichtern


Das Nordlicht und Island passen zusammen wie Hot Dogs und Hot Dog-Brötchen. Wenn Sie im Winterhalbjahr nach Island kommen, müssen Sie während Ihres Aufenthalts mindestens ein paar Nächte lang den Nordlichtern nachjagen. Nutzen Sie die offizielle Wetter-Website, um herauszufinden, wann die besten Chancen bestehen, die Lichter zu sehen, und planen Sie Ihre Nordlichter-Island-Reise entsprechend. Der nördliche Teil Islands ist normalerweise eine sichere Wahl, wenn Sie etwa eine Woche bleiben. Daher ist es eine gute Idee, ein Wohnmobil zu mieten und in diese Gegend zu fahren.



Eine Reiseroute zu Vulkanen


Im Land aus Feuer und Eis gab es in den 2000er Jahren viel Feuer. Ob Sie es glauben oder nicht, Island hat nicht viele explosive Vulkane, daher ist es relativ sicher, sich den meisten von ihnen zu nähern und sie zu beobachten. Schauen Sie sich die neuesten Vulkanausbrüche in Island an und schauen Sie sich die ergießende Lava oder frische Lavasteine ​​an. Wenn Sie lieber die älteren Vulkane beobachten möchten, finden Sie sie überall auf der Insel in Hülle und Fülle.



Eine Reiseroute zum Gletscher


Auf Ihrer Islandreise müssen Sie mindestens einen Gletscher besuchen. Wenn Sie ein Fan davon sind (wie wir) und ein cooles Gletschererlebnis haben möchten, ist eine Gletscherreise durch Island die richtige Wahl für Sie. Die meisten Gletscher Islands befinden sich an der Südküste, und Sie können Gletscherwanderungen und isländische Eishöhlentouren buchen . Bei manchen Touren kann man auch jahrtausendealtes Gletschereis probieren. Einige beliebte Gletscher sind:


  • Vatnajökull

  • Myrdalsjökull

  • Langjökull

  • Snæfellsjökull



Eine Reiseroute rund um die Höhlen


Bei all den geologischen Aktivitäten rund um Island gibt es jede Menge Höhlen zu erkunden. In vielen Fällen ist die Begleitung eines Führers erforderlich, damit Sie in Sicherheit sind und Hilfe erhalten, falls etwas passiert. Glücklicherweise können Sie diese Termine problemlos einhalten, da Sie Ihre Island-Reise ohnehin planen würden. In Island können Sie durch Lavaröhren, Eishöhlen, Gletscherhöhlen und sogar Unterwasserhöhlen gehen!


Die Sigur Ros – Route One Island-Reiseroute


Diese berühmte Band aus Island hat ein Album veröffentlicht, dessen Songs buchstäblich Koordinaten sind, die mehrere Stationen der Island-Reiseroute darstellen. Seltsamerweise sind die Titel alle in der richtigen Reihenfolge, mit Ausnahme von Track 4. Mit diesem sollten Sie beginnen, wenn Sie dieser Island-Reiseroute mit 8 Stationen von Sigur Ros folgen möchten . Sie können sich ihre eigene Reise durch das Land in ihrer dreiteiligen Serie auf YouTube ansehen. Aber Vorsicht, jeder Clip ist zwischen 6 und 9 Stunden lang.


Die Reiseroute für Island aus "Game of Thrones"


Viele Szenen dieser beliebten Show wurden in Island gedreht und die meisten davon sind relativ leicht zugänglich. Es wird eine Reise durch das Land erfordern, aber möchten Sie nicht auch die dampfende Liebeshöhle von Jon Snow und Ygritte sehen? Oder sehen Sie sich den Standort von Mance Ryders Wilding-Lager an? In Island wurden so viele Szenen gedreht, dass es Ihnen schwerfallen wird, sie alle in weniger als einer Woche zu besuchen. Unabhängig davon lohnt es sich, diese Game of Thrones-Route in Island zu fahren , wenn Sie ein Fan der Serie sind.



Die Reiseroute des gefangenen Islands


Wenn Sie ein Fan spannender Fernsehsendungen sind, haben Sie die isländische Trapped-Serie sicherlich nicht verpasst . Die Polizei versucht, ein Verbrechen aufzuklären, während ein Sturm alle in einer Kleinstadt mit dem Verbrecher festhält. Diese Island-Route führt Sie zu den Drehorten der Serie, wobei Siglufjördur, Reykjavík und Seydisfjördur die Hauptdrehorte sind.

Wenn Sie diese Orte im Winter besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, einen Geländewagen zu mieten, um wirklich das Gefühl zu bekommen, gefangen zu sein. Als die erste Staffel der Serie gedreht wurde, saß die Crew tatsächlich in Siglufjördur fest!

Die Reiseroute von Call of Duty Island


Das beliebte Ego-Shooter-Spiel hat mehrere Schauplätze in der Handlung, die in Island stattfinden. Diese Orte befinden sich oft im Hochland, aber mit einem Geländewagen und einer kurzen Wanderung können Sie an einigen der exakten Orte aus dem Spiel stehen. Ohne die Waffen natürlich. Island hat in den folgenden Call of Duty-Spielen mitgewirkt:



Seien Sie derjenige am Steuer Ihrer Island-Reiseroute


An dieser Stelle versteht es sich von selbst, dass es auf dieser winzigen Insel so viel zu tun gibt, dass es einem kaum möglich wäre, ruhig zu bleiben. Viele der Attraktionen liegen zudem praktischerweise nahe beieinander, sodass die meisten Ausflüge ein Kinderspiel sind. Das bedeutet, dass die Anmietung eines eigenen Wohnmobils in Island der Schlüssel dazu ist, der Herr Ihrer eigenen Reise zu sein. Verstehen Sie uns nicht falsch, Touren sind schön, aber die schönsten Abenteuer sind oft, wenn Sie entscheiden können, wann und wo Sie tun, was Sie tun möchten.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Wohnmobil Island
Wohnmobil mieten in Island
Wohnmobil mieten in Island
bottom of page